terrazzo wien 04Wenn man sich die bekannten Vorteile von Terrazzo ansieht, dann findet man zwischen einem klassischen zementgebundenen Terrazzo und dem venezianischen Terrazzo Minimale auf Magnesitbasis keine großen Unterschiede - beide zeichnen sich aus durch große Belastbarkeit, lange Lebensdauer und schier unendliche optische Variationsmöglichkeiten.

Es sind drei wichtige Punkte, die den Unterschied machen können:

1. Terrazzo Minimale kann schon ab einer Einbauhöhe von 4-8 mm eingesetzt werden - das kann im Renovierungsbereich ein großer Vorteil sein.  Diese geringe Einbauhöhe kann auch bei sehr großen Körnungen von 25 mm oder mehr gehalten werden. Die Erklärung dafür ist recht einfach: Die Klebkraft des Magnesit-Terrazzo ist wesentlich höher als die eines Zement-Terrazzos. So würden beim Schleifen so großer Steine in Kombination mit einer so geringen Schichtstärke die Steine beim Zement-Terrazzo munter einer nach dem anderen herausspringen. Beim Magnesit-Terrazzo muss genau so viel geschliffen werden - aber die Steine bleiben fest in der Schicht gebunden.

2. Terrazzo Minimale ist von Hause aus deutlich härter als der klassische Zement-Terrazzo - auf Magnesitbasis kann eine Härte von über 65 N/mm² erreicht werden. Das ist der klassische Vorteil eines Magnesit-Bodens, der natürlich auch bei der Terrazzo-Variante voll zur Geltung kommt.

3. Terrazzo Minimale ist zementfrei und somit auch frei von jeglichen Schwundrissen - dem klassischen Problem des Zement-Terrazzo. Wer nicht der resignierten Ansicht anhängt, dass ein echter Terrazzo erst an seinen Rissen erkannt werden kann, der wird sich über die Rissfreiheit eines Magnesit-Terrazzos freuen können.

Terrazzo - ein seit Jahrtausenden beliebter Steinboden, der auch heute noch mit viel Liebe und noch mehr Aufwand eingebaut wird. Mit "Terrazzo Minimale" wird nun eine Variante dieses Designbodens angeboten, die um vieles schneller und deutlich einfacher gelegt werden kann. Und zwar ohne, dass optische Einbußen akzeptiert werden müssen.

terrazzo-ducale-sardegna-04_ShiftN

Terrazzo BodendesignWährend klassischer Terrazzo aus einer Mischung von Marmorkörnern,Granit,  hydraulischem Kalk (und ggf. Zement) besteht, basiert der "Terrazzo Minimale" - auf dem Design-Magnesitboden "San Marco Fine".

Terrazzo-Varianten 2017

TM299 Terrazzomuster K3 6 CristalloDi Glimmer+MarmoNero+MadrePerla web

Merken

Referenzen

Login Lizenzierte Fachbetriebe