terrazzo steinzeit 01Dass der eine oder andere Webseitenbetreiber bei einer anderen Site abschreibt, ist nicht außergewöhnlich. Beim Thema "Terrazzo" ist es gang und gäbe. Man ist sich online weitgehend einig,

dass wir über einen "seit der Antike bekannten Bodenbelag" reden. Doch seit etwa 30 Jahren wissen wir, dass seine Geschichte weitaus älter ist - sie beginnt schon in der Steinzeit. Eine vollständige Geschichte dieses Bodens würde Intention und Umfang dieser Website sprengen. Deshalb soll hier nur auf einige wichtige Perioden eingegangen werden:

 

Terrazzo in der Steinzeit (um 7500 v.Chr.)

Terrazzo in der griechischen und römischen Antike (ab ca. 3.Jhd. v.Chr.)

Terrazzo in Venedig  (etwa 15.-18.Jhd.)

Terrazzo in der Neuzeit (etwa 19.Jhd. bis heute)

 

Terrazzo in der Steinzeit

Bei den ältesten Böden, die man aufgrund ihrer Optik als Terrazzo bezeichnen kann, handelt es sich um geschliffene Kalkestriche mit eingelegten Steinen, die aus der Zeit um 7000 v. Chr. stammen und in Çayönü Tepesi im südöstlichen Anatolien bei Ausgrabungen entdeckt wurden. 

Eine schöne Beschreibung dieses Bodens findet man bei Dietmar Kurapkat (Bauwissen im Neolithikum Vorderasiens):

Dieser Boden ist zweischichtig aufgebaut, wobei die dünnere Deckschicht durch Beimengung von Hämatit rot eingefärbt wurde. In diese rote Oberfläche wurden zwei Paare paralleler Linien aus weißen Kalksteinstücken eingelegt, die auf die Kanten von Wandvorlagen fluchten. Nach dem Erhärten wurde die Oberfläche fein geschliffen und wies sowohl in gestalterischer Hinsicht als auch in puncto Festigkeit eine Qualität auf, die danach Jahrtausende lang nicht mehr erreicht wurde und tatsächlich erst wieder mit römisch-antiken oder renaissancezeitlichen Terrazzoböden zu vergleichen ist.

Mehr darüber auch hier:

www.zeit.de/1985/31/terrazzo-aus-der-steinzeit

Dieser Beitrag in der „Zeit“ ist ja schon mehr als 30 Jahre alt – aber anscheinend ist es bis heute noch nicht endgültig geklärt, wie diese begnadeten Baumeister ihren hochfesten, dekorativen Terrazzoboden wirklich hergestellt haben.

Unter diesem historischen Gesichtspunkt wird die Definition von Wikipedia noch fragwürdiger - denn dieser Boden ist einige Tausend Jahre älter als die Zeitspanne, die wir heute als griechische oder römische Antike bezeichnen.

Und selbst, wenn man großzügig noch die ägyptischen Hochkulturen zur Antike rechnet, die übrigens auch Terrazzoböden kannten, dann ist der Terrazzoboden von Çayönü Tepesi noch immer rund 3500 Jahre älter.

 

 

 

 

Merken