Ist Magnesit als Bindemittel eine neue Erfindung?

Ganz und gar nicht; Unter dem Namen "Steinholz" hat dieser Boden eine lange Tradition; entwickelt im 19.Jahrhundert war er jahrzehntelang ein Standardboden, bevor er vom Portlandzement verdrängt wurde.

Nicht nur Bauhaus-Architekten liebten dieses robuste und natürliche Material und noch heute begegnet man solchen Steinholzböden  auf Schritt und Tritt -  z.B.  im Dessauer Bauhaus und vielen anderen, auch sehr renommierten Bauten.  Jetzt im 21. Jahrhundert erlebt dieser Boden aufgrund seiner technischen Eigenschaften, seiner Natürlichkeit und der bewiesenen Nachhaltigkeit eine wohlverdiente Renaissance.

Magnesia-Kristalle (Magnesiumchlorid)

Ist Magnesit als Bindemittel eine neue Erfindung?
Nach oben scrollen