Welche Nachteile hat ein Magnesit-Boden?

So wie nobody perfect ist, gibt es auch bei allen Vorteilen, die ein Magnesia-Boden bietet, technische Eigenschaften, die man beachten muss:

Magnesia-Böden sind empfindlich bei stehender Wasserbelastung über mehrere Wochen. Deshalb sind sie auch nicht freigegeben für Außen, für Duschtassen oder für direkt an Swimming-Pools angrenzende Flächen. Ein normaler Boden im Bad, der nass wird und danach wieder trocknet, stellt kein Problem dar.  Vielleicht eine Grundregel: Überall da, wo man auch kein Parkett einbauen würde, sollte man auch auf einen Magnesiaboden verzichten.

Magnesia-Böden sind korrosiv; Deshalb sind alle Einbauten aus Eisen entsprechend mit geeignetem Korrosionsschutz vorzubehandeln.  Man greift eben zu Edelstahl und das Problem ist gelöst - bislang haben wir auch keine negativen Erfahrungen mit Aluminium gemacht.

Wer diese beiden Sachverhalte beachtet, kann sich über Jahrzehnte über die zahlreichen Vorteilen von Magnesia-Böden freuen.

Welche Nachteile hat ein Magnesit-Boden?
Nach oben scrollen